Alle Artikel in: Vol. 1: Terrorismus

Terrorismus und Security Studies

Zum einen ist die objektive Bedrohung, die vom Terrorismus in Westeuropa ausgeht, minimal. Es ist sehr viel wahrscheinlicher, in der eigenen Badewanne zu ertrinken, vom Blitz getroffen zu werden oder von umfallenden Möbeln erschlagen zu werden, als durch einen Terroranschlag umzukommen. Zweitens ist diese minimale Gefahr in keinster Weise höher als in der Vergangenheit. 42 Magazine im Interview mit Prof. Dr. Julian Wucherpfennig, Hertie School of Governance